Eine von vielen Sehenswürdigkeiten auf Korfu

Korfu ist eine griechische Insel im Mittelmeer, welche sich nicht nur aufgrund Ihrer Flora und Fauna sowie dem Achilleion großer Beliebtheit erfreut.

Die großen Kreuzfahrtschiffe machen regulär in der Inselhauptstadt Kerkyra (griechisch für Korfu) im sogenannten „Neuen Hafen“ fest. Dieser liegt rund 2,5 Kilometer von der historischen Altstadt entfernt.

Es empfiehlt sich, einen Shuttle schon an Bord des Kreuzfahrtschiffes dorthin zu buchen, da sich hier ein Großteil der Sehenswürdigkeiten sowie der Ausgangspunkt für die Hop on & Hop off Busse befindet.

Ausflugstipps

Wer einen Tag auf Korfu verbringt, wird schnell die Schönheit der Natur für sich entdecken. Auf der Insel finden sich unzählige Olivenbäume und Zypressen wieder, während Palmen und farbenfrohe Blumen die Straßen und Gassen der Ortschaften säumen.

Abseits der vielfältigen Natur ist die Altstadt von Kerkyra ein beliebter Ausgangspunkt für Touren auf eigene Faust. Das UNESCO-Weltkulturerbe besteht aus vielen kleinen Gassen, die abwechselnd von großen Plätzen durchzogen sind.

Besonders empfehlenswert sind die Agios Spiridon Kirche mit dem Sarg des Schutzpatrons der Insel, sowie die Kathedrale von Korfu, wo die kopflosen Überreste der heiligen Theodora bestattet sind. Ein weiterer Blickfang ist das Rathaus der Inselhauptstadt. Es wurde 1663 während der venezianischen Herrschaft erbaut und gehört zu den schönsten Häusern auf Korfu.

Wer eine gute Aussicht sucht, sollte die alte Festungsanlage Palaió Froúrio erklimmen. Von hier oben lassen sich weite Teile der Region überblicken und ein kleines Museum zeigt die Geschichte der Anlage.

Ein beliebter Treffpunkt bei den Einheimischen ist die weitläufige Grünfläche „Esplanade“ zwischen der alten Festung und der Altstadt. An deren Nordende findet man den St. Michael & St. Georg Palast. Dieser diente nach seiner Erbauung im Jahr 1819 dem britischen Hochkommissar als Residenz.

Die Hauptattraktion auf der Insel ist jedoch das Achilleion. Die Schlossanlage liegt im Osten der Insel nahe der Gemeinde Gastouri und wurde 1891 als Rückzugsort für die österreichische Kaiserin Sissi erbaut. Neben dem Hauptgebäude beeindruckt vor allem die liebevoll gestaltete Parkanlage.

Weitere Ausflugsangebote

Bild © Jametlene Reskp via Unsplash