Das Stadtzentrum von Rotterdam

Der Hafen von Rotterdam ist einer der zentralsten an der Nordsee. Meist legen die Kreuzfahrtschiffe mitten in der Stadt, nahe der Erasmusbrücke, an.

Gern als „Tor zur Welt“ bezeichnet, ist Rotterdam der größte Seehafen Europas. Das gesamte Areal erstreckt sich auf rund 40 Kilometern Länge und ist eines der Hauptdrehkreuze für Industriegüter. Doch die Metropole die durch die Maas direkt mit der Nordsee verbunden ist, wurde nicht nur durch Handel und Industrie geprägt, sondern zeichnet sich auch durch zahlreiche Universitäten und Kultureinrichtungen aus.

Wer den Landgang nicht zu Fuß antreten möchte, hat zusätzlich die Möglichkeit den kostenlosen Shuttlebus zu nutzen. Dieser hält an zwei Stationen in der Innenstadt. Zudem lässt sich bei einer Fahrt mit einem Wassertaxi oder dem Splash-Bus Rotterdam aus einer anderen Perspektive entdecken.

Ausflugstipps

Rotterdam ist eine vielfältige Stadt und jede Ecke lädt zum Entdecken ein. Erkunden Sie den Ort bei einer Hafenrundfahrt und lassen Sie die Dimensionen des riesigen Hafengeländes auf sich wirken. Ein weiteres Highlight für Schiffsfreunde ist das Rijksmuseum, eine Ausstellung, die sich ganz um das Thema Boote und Meer dreht, sowie allerhand Wissenswertes zum Reisen auf hoher See bereit hält.

Ebenfalls ein Pflichtbesuch in Rotterdam ist der höchste Turm der Niederlande. Der 185 Meter hohe Euromast ist das Wahrzeichen der Stadt und bietet einen einmaligen Ausblick. Von hier aus kann man auch schon einen Blick auf das Museumsschiff SS Rotterdam werfen. Dieses ehemalige Kreuzfahrtschiff verband einst die USA mit den Niederlanden und ist heute ein beliebtes Touristenziel im Hafen.

Als Ausflugsziel für die ganze Familie bietet sich der Zoo Diergaarde Blijdorp an. Dieser ist aufgeteilt in die Kontinente der Erde und zeigt thematisch passend die Vielfalt der Natur. Auch zu empfehlen ist die Miniworld Rotterdam, eine Eisenbahn-Ausstellung ähnlich der in Hamburg, mit weit über 100 Zügen.

Zwischen all den modernen Gebäuden sollte man nicht das älteste Bauwerk der Stadt vergessen: die Laurenskirche. Als besonderes Highlight zum Abschluss bieten sich die Windmühlen in Kinderdijkan , welche sich mit dem Wasserbus der Linie 20 in Richtung Dordrecht erreichen lassen.

Weitere Ausflugsangebote

Bild © Stijn Hanegraaf via Unsplash