Die Stadt Santa Cruz de La Palma

Viele Routen entlang der Kanarischen Inseln führen vorbei an der Insel La Palma. Die großen Kreuzfahrtschiffe machen regulär im Hafen der Stadt Santa Cruz de La Palma fest. 

Dieser befindet sich etwa 100 Meter von Zentrum entfernt. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann den kostenfreien Shuttlebus nutzen, der einen zum Ausgang des Hafens bringt. Eine der ersten Attraktionen dort ist die historische Altstadt von Santa Cruz de La Palma. 

 
 

Ausflugstipps

Nach einem kurzen Spaziergang finden Sie sich inmitten eines kunsthistorischen Baudenkmals wieder. Im Zentrum ist ein Gebäude schöner als das andere. Viele Straßenzüge sind geprägt durch die frühe Schifffahrt und den Handel, welcher der Stadt zu Reichtum verhalf. 

Ganz besondere Bauwerke sind das Rathaus im Renaissance-Stil sowie die Kirche Iglesia Matriz de El Salvador direkt gegenüber. 

Wer eine einmalige Wandertour unternehmen möchte, sollte mit dem Bus zum nahe gelegenen Caldera de Taburiente Nationalpark fahren. Die faszinierende Landschaft beeindruckt selbst erfahrene Wanderer und ist auch für Spaziergänger geeignet.

Wer die Strecke zum Nationalpark mit dem Auto zurücklegen möchte, kann sich einen Mietwagen direkt ab dem Hafenterminal nehmen. Da die Kapazitäten hier jedoch stark begrenzt sind, empfiehlt sich in allen Fällen eine Reservierung des Wagens vor Beginn der Reise.

Lohnenswert ist auch die Reise in den Süden der Insel. Geprägt durch die vulkanische Aktivität gibt es auf diesem Teil einiges zu entdecken. Neben dem Lavafeld Cumbre Vieja ist vor allem der Vulkan Teneguía eine der Hauptattraktionen. Wer einen entspannten Tag am Meer verbringen möchte, wird den ausladenden schwarzen Sandstrand lieben.

 

Weitere Ausflugsangebote

 

Bild © Hilthart Pedersen via Unsplash